Holiday Activities

Wir alle fahren gerne in den Urlaub. Dabei hat jeder seine eigenen Interessen und Vorlieben wie er seine perfekten Urlaub verbringt. Viele schauen sich gerne kulturell in der Stadt um und besuchen Museen. Andere bleiben einfach nur im Hotel am Pool oder erfreuen sich an einem Wellnesstrip. Oder ganz im Gegenteil, die Leute die immer Action brauchen und erstmal das neue Territorium erkunden und gründlich auf den Kopf stellen. Bei so vielen verschiedenen Urlaubstypen fällt es schon manchmal schwer sich auf ein gemeinsames Ferienprogramm einzulassen. Nun müsste man ja eigentlich annehmen bei einem Urlaub würde einem nie langweilig werden, aber kennt nicht jeder diese kleine Urlaubsflaute. Selbst wenn nicht, ein zusätzliches Spaßprogramm kann nie schaden. Also wo fängt man da am besten an? Wie teuer kann sowas werden? Und welche Möglichkeiten gibt es?

 

Für ein ordentliches Urlaubsabenteuer sind Strand und Wasser auf jeden Fall schon mal gute Vorraussetzungen. Vor allem was Wassersportarten angeht.

Beispielsweise das Banana Boat fahren. Dies ist zwar nicht unbedingt eine Sportart aber bietet einem definitiv die gewünschte Wasseraction. Wer davon noch nicht gehört hat. Den Namen Banana Boat hat die Actionfahrt wohl von der bananenähnlichen Luftmatratze. Diese wird mit vollen Tempo von einem Motorboot übers Wasser gezogen. Nicht reinfallen ist dabei echt eine Kunst. Aber selbst wenn. Man wird direkt wieder aufgesammelt und weiter geht die wilde Fahrt. Diese dauert in der Regel 10-15 min und kostet 10-20€. Das kann natürlich von Strand zu Strand variieren, wie auch von den dort angebotenen Extraspecials. Eine Fahrt mit dem Bananaboat macht besonders mit Freunden Spaß und garantiert eine kurze  erfrischende Abkühlung mit Funfaktor.

Eine ähnliche Wasseraction bietet das Fly Fish fahren. Eine Art des ausgebauten Banana Boats, welches einem das festhalten und mitfahren auch nicht gerade leicht macht. Dagegen erscheint einem sogar schon fast das Bananaboat als einfach. Der Fly Fish gleitet nicht nur auf dem Wasser, sondern hebt bei einem gewissen Tempo schon fast ab. Die Fahrt dauert 15-30 Minuten und kostet mit 30-50 Euro schon etwas mehr als die mit dem kleineren Vorgänger.

 

 

Was jeder schon wohl mal auf dem Meer gesehn hat, aber trotzdem noch nicht die Zeit oder Motivation gefunden hat. Jetskis. Die kleinen Speedbootebieten einem einen Wellenritt bei ca. 80 – 100 km/h. Da man meistens in eher abgelegenen oder privaten Meeresabschnitten fährt, braucht man für die Wassermotorräder keinen Führerschein. Allerdings ist ein Mindestalter von 16-18 Jahren vorzuweisen. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, dass Jugendliche mit Erlaubnis der Eltern fahren dürfen. Auf einem JetSki können ein oder zwei Personen fahren. Das rasante Vergnügen gibt es ab 60€ aufwärts für 20 Minuten oder mehr. Mitbringen sollte man Badekleidung, Handtuch und wasserfeste/-geeignete Schuhe. Für Sicherheitsvorkehrungen wie Schwimmwesten, sorgen die Veranstalter vor Ort. Gute Schwimmkenntnisse sollten vorausgesetzt sein.

 

Eine eher gemütlicheres Erlebnis, welches allerdings genauso viel Adrenalin und Spaß bereitet, ist das Parasailing. Hierbei wird man mit einem Fallschirm von einem Motorboot übers Meer gezogen und kann bei einer Höhe von meisten 50 m die Aussicht genießen. Manche Anbieter geben einem auch die Chance höher zu fliegen. Nicht unbedingt etwas für Leute mit Höhenangst, aber ansonsten definitiv eine Erfahrung wert. Der Spaß dauert in der Regel 10- 15 Minuten und kostet 50 Euro aufwärts. Parasailing kann man auch zu mehreren in der Gruppe machen.

 

Ähnlich zum Parasailing ist das Paragliding. Dabei wird man nicht von einem Boot gezogen, sondern erreicht die Höhe durch das Abspringen und Auftrieb gewinnen auf einem Berg.  Einmal wie aus der Vogelperspektive frei fliegen und alles beobachten können. Wann sonst kann man hemmungslos durch die Gegend fliegen und die Aussicht bewundern. Paragliding kostet um die 100 Euro plus/minus und ist daher eine eher teurerer Angelegenheit, aber gewiss den Preis wert. Auch das Paragliding kann man zu zweit oder mehreren machen. Beispielsweise als Pärchenausflug eignet es sich gut. Man startet parallel und kann gemeinsam durch die Lüfte schweben. Der ausgebildete Tandem Pilot gibt einem sowohl die richtige Einweisung wie auch einen sicheren unvergesslichen Flug.

 

Weitere Ideen auf dem Wasser wären Wasserski/Wakeboarden oder Flyboarden. Wasserski dürften die meisten schon kennen. Wie beim Skifahren steht man auf Skiern, nur dass der Untergrund kein Schnee, sondern Wasser ist und man entweder an Seilen oder von Motorbooten gezogen wird. Für die Fortgeschrittenen gibt es auch extra vorgefertigte Parks mit Hindernissen. Aber auch das einfache übers Wasser laufen, wie Jesus macht einen rießen Spaß. (schon ab 45€ buchbar, wie aber auch 80€ aufwärts)

Flyboarden, eine eher unbekannte Trendsportart, bedeutet an den Füßen angeschlossene Wasserdüsen zu haben und dadurch übers Meer fliegen zu können. Es können sowohl Saltos in atemberaubenden Höhen gemacht, wie auch das Auf- und Abtauchen von Delfinen simuliert werden. Natürlich erfordert dies schon etwas Übung, jedoch auch das wirre schweben übers Meer dürfte den meisten gefallen. (ab 100 Euro aufwärts)

 

Ein unvergessliches Erlebnis ist wohl auch das Tauchen. Mit den Fischen schwimmen, Unterwasserpflanzen begutachten und die eigentliche Welt ganz vergessen und komplett abtauchen. Neben Tauchscheinen oder weiteren Ausbildungen gibt es auch Anfängerkurse, welche von Guides begleitet werden und einen an die schönsten Riffe führen. Je nach Angebot kann ein Tauchkurs schon ab 30 Euro gebucht werden.

 

Vom Wasser in die luftigen Höhen unserer Atmosphäre.

Ein wohl sehr teures wie auch aufregendes Abenteuer. Ein Flug mit dem Hubschrauber. Fliegen war ja schon immer eine Sache die uns Menschenbeeindruckt hat, aber so ein Privatflug mit eigenem Hubschrauber hat auch was besonderes. Über die Traumstadt oder Landschaft fliegen und alle Top Sehenswürdigkeiten von oben bewundern. Ein Traumflug der wahrscheinlich auch Hobby- oder Profifotografen gefallen wird. Die Aussicht aus dem Helikopter ist nicht nur mit dem eigenen Auge schön zu bestaunen, sondern auch selbstverständlich zum festhalten gedacht. Hubschrauberflüge kann man einzeln buchen oder im Paket mit Abholung, einer Weinverkostung oder als Privatenpärchenflug. Dort oben wurden schon einzigartige Heiratsanträge gemacht. Die Dauer solcher Ausflüge kann ganz unterschiedlich sein. Genauso wie die Preise. Gewöhnlich zahlt man zwischen 100 und 400 Euro.

 

 

Hoch hinaus und das ganz ohne posanter Technik ist auch ein Flug mit dem Heißluftballon. Zugegeben dieser mag vielleicht schon etwasaltmodischsein, aber deswegen doch noch lange nicht uninteressant. Eine Fahrt in einem Heißluftballon präsentiert einem einen 360 Grad Panoramablick. 3 -5 Stunden dauert in der Regel ein Flug. Dieser ist besonders romantisch bei Sonnenuntergang. Zu dieser Zeit werden auch viele der Heißluftballontouren angeboten, welche ab 150 Euro zu besuchen sind. Mit inbegriffen ist dabei manchmal die Abholung vom Hotel oder ein Glas Champagner. Eine Fahrt im Heißluftballon tritt man meistens zusammen in einer kleinen Gruppe an.

 

 

Was nicht unbedingt an jedem Reiseziel gibt, aber wenn doch unbedingt besucht werden sollte ist ein Flying Fox oder eine Seilrutsche. Einmal wie Tarzan von Baum zu Baum schwingen oder besser gesagt fliegen. Beide auch in Deutschland sehr bekannt, vor allem in Hochseilgärten ein beliebtes Hindernis. Frei fliegen im Sitzen oder Liegend auf dem Bauch und nur gehalten von einem Draht, versprechen Adrenalin und Freiheitsgefühl pur. In bewaldeten Gebieten werden diese oft zusammen mit einer Wildnisexkursion angeboten.

 

Hat man dann wieder festen Boden unter sich und könnte noch einmal ein bisschen Action vertragen, wäre Quad fahren die nächste Station, welche man im Urlaub abhaken sollte.

Fürs Quad fahren ist ein Führerschein Pflicht. Sollte dies kein Hindernis darstellen, kann die Fahrt auch schon los gehen. Wer Quad fahren will bucht sich am besten in eine der geleiteten Touren ein. In kleineren Gruppen wird dann durch die Natur geprescht und die Gegend erkundet. Die kleinen Geländefahrzeuge ermöglichen einem den Weg in fast unmöglich zu befahrenen Straßen und Ecken des Urlaubsortes. Quad Touren kann man ab 2 std buchen. Diese können je nach Reiseziel zwischen 25€ wie aber auch 150€ kosten.

                    

Ein weiteres spaßiges Erlebnis bietet einem das Segway fahren. Diese sind fast in jeder Stadt zu sehen, aber gefahren ist man selbst wahrscheinlichnoch nicht. Dabei bieten einem die elektrischen Zweiräder mit Lenker, eine Stadtbesichtigung ohne anstrengenden Fußmarsch. Also perfekt für die etwas faulen Menschen unter uns. Eine Segway Tour ist sowohl für die Familie, wie auch in der Gruppe mit Freunden eine abwechslungsreiche Erfahrung. Die Zweiräder balancieren sich selber aus und werden mit der Verlagerung des Gewichts gesteuert. Im Gegensatz zu anderen Zweiradtransportmitteln ist dadurch die Umfall wie auch die damit verbundene Unfallgefahr niedriger. Allerdings erfordert es am Anfang schon eine kurze Eingewöhnung. Die Fahrt mit dem Segway kann man ab einer Stunde buchen. Diese kann dann ab einem Budget von 30-50 Euro aufwärts angetreten werden.

 

Nach dieser Liste voller Ideen, welche man nicht mal unbedingt nur im Urlaub abhaken kann, sollte einem auf jeden Fall nicht mehr so schnell langweilig werden. Vom Fliegen bis zum Abtauchen und dabei Adrenalin und Spaß pur, hier sollte für jeden Typ etwas dabei sein.

Als Tipp:

Bei all diesen Aktionen empfiehlt es sich eine GoPro mitzunehmen. Diese sind zwar nicht unbedingt billig, aber für solche Erlebnisse echt das Geldwert. Denn jeder freut sich die schönsten Momente im Leben festhalten zu können. Bei vielen der oben genannten Ereignisse bieten sogar die Veranstalter die Benutzung der kleinen Action-Kameras an.

Also Kamera ab und – Action!

 

  

                              Ⓣⓗⓔ ⓐⓓⓥⓔⓝⓣⓤⓡⓔ ⓢⓣⓐⓡⓣⓢ ⓝⓞⓦ

Tagged , ,